Die beiden Fußballspieler Marco Reus und Julian Weigl werden Botschafter von SOS-Kinderdorf e.V. Mit ihrer Unterstützung möchten sie Aufmerksamkeit für die Situation von benachteiligten Kindern in Deutschland schaffen. „Mir ist es wichtig, nachhaltig Hilfe zu leisten. Mit SOS-Kinderdorf habe ich eine Organisation gefunden, die das in ihrer täglichen Arbeit mit Familien, Kindern und Jugendlichen lebt. Hier entsteht ein Ort für den ganzen Stadtteil, jeder ist willkommen“, so Marco Reus. „Ich freue mich darauf, mich persönlich einzubringen.“ Auch Julian Weigl weiß genau, warum er sich engagiert: „Immer wieder hört und liest man von Kinderarmut. Gerade in Städten ist das ein großes Thema. Ich möchte hier nicht wegsehen, sondern darauf aufmerksam machen. Der Bau des Kinderdorfzentrums in Dortmund liegt mir daher am Herzen.“ Möglich gemacht wurde das Engagement durch unser Ansprache. Der erste Dreh ist bereits im Kasten: Zur Bekanntgabe der Errichtung des SOS-Kinderdorf in Dortmund begleiteten wir die Baustellenbesichtigung, bei denen Marco Reus und Julian Weigl gemeinsam mit ihren Partnerinnen einen Eindruck vom Bau-Fortschritt gewinnen konnten. Es werden noch viele weitere schöne Aktivierungsmaßnahmen folgen, um die Aufmerksamkeit für soziales Engagement zu steigern und den Kindern zu einem besseren Leben zu verhelfen.